Sie sind hier: HomeAktuelles • Im Notfall das Richtige tun

Kontakt

DRK-Kreisverband Wetzlar e. V.
Hörnsheimer Eck 21
35578 Wetzlar


Telefon
06441 9764-0
Telefax
06441 9764-16

info@drk-wetzlar.de

DRK-Kreisverband Wetzlar jetzt auch auf Facebook. Besuchen Sie uns hier
Facebook - DRK Wetzlar e.V.

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:
 
» suchen
Weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

Im Notfall das Richtige tun

Fit in Erster Hilfe – DRK schult Ehrenamtliche


Ehrenamtliches Engagement ist eine tragende Säule der Rotkreuzarbeit - auch beim Roten Kreuz in Wetzlar. Hier engagieren sich Menschen freiwillig und übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben. Einige von ihnen sind in der Sozialen Arbeit aktiv. Sie aktivieren Woche für Woche Senioren in den Gesundheitsprogrammen und begleiten sie auf den Betreuten Reisen. Kontinuierliche Schulungen bereiten auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor. Und ältere Menschen haben oft spezielle Unfälle. Daher schult das Rote Kreuz Wetzlar eigens für diese Situationen in Erster Hilfe.

Kleinere Wunden, Prellungen und Verstauchungen wurden in Kleingruppen versorgt und die Erste-Hilfe-Maßnahmen anschließend im Plenum diskutiert.

Christina Kimpfbeck ist langjährige Erste-Hilfe-Ausbilderin beim Roten Kreuz in Wetzlar. Heute hat sie ein Heimspiel. Im Lehrsaal der DRK-Kreisgeschäftsstelle sitzen die Aktiven der Sozialen Arbeit aus den Bewegungsgruppen und Reisebegleiter. Sie alle kennen Notfallsituationen, in denen sie schnell und adäquat reagieren mussten. Die Themen waren schnell gesammelt: Atemnot, Herzbeschwerden, Verletzungen durch Stürze, Krampfanfälle, die stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung, um nur einige zu nennen. Mit vielen praktischen Übungseinheiten untermauert, bearbeitete Kimpfbeck die umfangreiche Themenliste.
 

Unerlässlich in der Ersten-Hilfe: Die stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Geübt wird am Phantom

„Tolle Sache“ war der Tenor am Ende der Schulung. Der kollegiale Austausch, die wertvollen Informationen und der Raum für persönliche Fragen wurden besonders geschätzt. Und Übung macht den Meister. Denn: Wer sich regelmäßig vorbereitet und den Ernstfall übt, besitzt im Notfall die erforderliche Handlungssicherheit.
 

Gut auf den Ernstfall vorbereitet dank DRK-Ausbilderin Christina Kimpfbeck (li.).