Sie sind hier: HomeAktuelles • 5.000 Euro für das Rote Kreuz


Kontakt

DRK-Kreisverband Wetzlar e. V.
Hörnsheimer Eck 21
35578 Wetzlar


Telefon
06441 9764-0
Telefax
06441 9764-16

info@drk-wetzlar.de

DRK-Kreisverband Wetzlar jetzt auch auf Facebook. Besuchen Sie uns hier
Facebook - DRK Wetzlar e.V.

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:
 
» suchen
Weitere Informationen

Jetzt Mitglied werden

5.000 Euro für das Rote Kreuz

IKEA Wetzlar spendet Einnahmen aus der Eröffnungskampagne

Christian Betz, Vorstand DRK-Kreisverband Marburg-Gießen (2.v.l.), und Jürgen Müller (2.v.r.), Kreisgeschäftsführer DRK-Kreisverbandes Wetzlar bei der offiziellen Spendenübergabe bei IKEA in Wetzlar.

IKEA Wetzlar spendet 5.000 Euro für den guten Zweck: Christian Betz, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Marburg-Gießen e. V. und Jürgen Müller, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Wetzlar e. V. haben heute einen Spendencheck des Einrichtungshauses IKEA Wetzlar entgegen genommen.

Die Spendensumme setzt sich aus den Einnahmen rund um die Eröffnungskampagne des neuen Einrichtungshauses zusammen. Der Erlös stammt aus dem Verkauf von Speisen und Getränken des IKEA-Tourbusses, welcher an verschiedenen Stationen in Mittelhessen haltmachte. Zwischen dem 2. und 13. Mai 2017 kam so eine Summe von 5.000 Euro zusammen. Mit der Spende soll in Wetzlar die Finanzierung von medizinischer Ausstattung der Schulsanitätsräume gewährleistet werden sowie ein freiwilliges soziales Jahr im Raum Marburg und Gießen im Bereich der Jugendarbeit Unterstützung finden.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Spende an das Rote Kreuz bei Kindern und Jugendlichen eine frühe Bildung im Bereich des Schulsanitätsdienstes weiter fördern können. Ein großer Dank geht natürlich auch an die Besucher unserer Eröffnungskampagne, die den größten Anteil an dieser Spende tragen“, so Frank Detert, stellvertretender Einrichtungshauschef in Wetzlar.

Die DRK-Kreisverbände Wetzlar und Marburg-Gießen sind hocherfreut und dankbar über die Spende: „Das große Interesse vieler Schüler im Bereich der Ersten Hilfe zeigt, wie wichtig ein dauerhaftes Angebot an Kursen bzw. Schulungen ist. Durch finanzielle Unterstützung können Schulsanitätsdienste besser ausgestattet werden, was den Helfern das Handeln vor Ort erleichtert“, sagt Christian Betz. 

Die Ersthelfer-Kurse werden bereits in mehr als 20 Schulen in Mittelhessen angeboten und zielen durch teambildende Maßnahmen unter den Schülern auch auf eine spätere Tätigkeit, zum Beispiel als ehrenamtlicher Helfer, für das DRK ab. „Unsere jüngsten Helfer sind erst 8 Jahre alt, aber mit echtem Elan dabei. Mit der Spende von IKEA können wir an Schulen weiterhin Schulsanitätsdienste aufbauen und fördern, um wichtige Erste-Hilfe-Kenntnisse zu vermitteln“, bekräftigt Jürgen Müller.